Über uns

Das Präventionsprojekt Glücksspiel ist ein Projekt der pad
gGmbH und wird im Auftrag der Senatsverwaltung für
Gesundheit, Pflege und Gleichstellung durchgeführt. Das
Angebot umfasst vielfältige Maßnahmen zur berlinweiten
Prävention von Glücksspielsucht. Das Leistungsspektrum
basiert auf folgenden Säulen:

  • Information, Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Unterstützung von Fachkräften und Institutionen
  • Vernetzung und Kooperation
  • Weitervermittlung ins Hilfesystem
  • Dokumentation und Evaluation​
Flyer zum Herunterladen

 

Angelina Goschew

Projektleitung
M.A. Gesundheits- und Sozialmanagement

Natalie Thiem-Schulze

Referentin
B.A. Soziale Arbeit

Sophie Schmid

Referentin
M.A. Public Health

Aktuelles

Aktionstag gegen Glücksspielsucht 2020

16. September 2020

Online-Elternabend zu Glücksspielen & Glücksspielelementen

Das senatsgeförderte Präventionsprojekt Glücksspiel der pad gGmbH macht im Rahmen des Bundesweiten Aktionstages gegen die Glücksspielsucht am 30.09.2020 in Form eines Online-Elternabends auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam.

Hier gelangen Sie zur Pressemitteilung.

Online-Elternabend am 30.09.2020

16. September 2020


Glücksspiele üben seit jeher eine besondere Anziehungskraft aus und gehören zur Lebenswirklichkeit vieler junger Heranwachsender.  Doch wo sind hier die Grenzen? Wann wird ein Spiel zum Glücksspiel? Und wann ist das Spielverhalten riskant? 
Diese und weitere Fragen greift das Präventionsprojekt Glücksspiel in Kooperation mit der Beratungsstelle Café Beispiellos am 30.09.2020 von 19:00‑20:30 Uhr in einem Online‑Elternabend auf.
Eltern wird gezeigt, wie sie die Faszinationen und Anreize von Glücksspielen und Glücksspielelementen erkennen können, um Risiken und Gefahren für ihr Kind zu mindern oder gar nicht erst entstehen zu lassen.

Anmeldung: bis zum 28.09.2020 per E-Mail an praevention.gluecksspiel@pad-berlin.de 

 

Der Online-Elternabend wird mit Microsoft Teams durchgeführt. Angemeldete Personen erhalten in einer gesonderten E-Mail den Teilnahmelink und weitere Informationen. 
Zur Teilnahme wird ein elektronisches Endgerät mit aktivem Mikrofon und gegebenenfalls einer Kamera benötigt.Das Angebot ist kostenfrei und kann kontaktlos durchgeführt werden.

Arbeitsgruppe Migrationserfahrung & Glücksspielsucht

8. Juni 2020

Als Fortführung des Runden Tisches „Migrationserfahrung + Glücksspielsucht" lädt das Präventionsprojekt Glücksspiel recht herzlich zum Mitwirken in einer Arbeitsgruppe ein. Ziel ist die Entwicklung eines konkreten Materials zur Prävention von Glücksspielsucht. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Interesse können Sie sich direkt beim Präventionsprojekt Glücksspiel für die Teilnahme anmelden.

Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

 

Online Medien-Workshop „Jugendliche und Glücksspiel“

6. Mai 2020

Werden Sie gemeinsam mit Jugendlichen medienpädagogisch zum Thema Glücksspiel aktiv und kreativ!

Für? Pädagogische Fachkräfte der Berliner Jugendhilfe und ihre Jugendlichen

Teilnahme? kostenlos | 10 Plätze | Online-Workshop

Inhalt? Weitere Informationen bekommen Sie hier!

Termine? Stimmen wir gerne mit Ihnen ab.

Interesse? Kontaktieren Sie uns!

Elterninfo jetzt auch auf Türkisch

24. April 2020

Die Elterninfo Jugendliche und Glücksspiel ist jetzt neben Deutsch und Englisch auch auf Türkisch erhältlich!
Die Broschüren stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung und können über den Bestellservice angefordert werden.

Infos zum Träger

Die pad gGmbH ist ein anerkannter Träger der freien
Jugendhilfe. In über 50 Projekten verfolgt der Träger mit
seinen fast 250 Angestellten den zentralen Ansatz der
Prävention. Das Tätigkeitsspektrum umfasst die folgenden
Bereiche:

– Kindertagesbetreuung,
– Familie
– Schule & Delinquenz
– Jugend
– Arbeit & Sucht
– Demokratie

Kontakt

Präventionsprojekt Glücksspiel | pad gGmbH
Charlottenburger Str. 2
13086 Berlin
Telefon: 030 – 84 52 21 12
Telefax: 030 – 84 52 21 17
Messenger: 0152 – 56 18 02 85
Email: praevention.gluecksspiel(at)pad-berlin.de

 

Sie erreichen das Präventionsprojekt Glücksspiel mit den Tram-Linien M13, M4 und 12 (Station: Antonplatz) sowie den Buslinien 158 und 255 (Station: Woelckpromenade).  

Kontaktformular


Die hier gemachten Angaben werden lediglich zur Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt, nicht weitergegeben, auf andere Weise ausgewertet oder über die gesetzlichen Vorgaben hinaus gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.